Impfen vs. Impfschäden

 

Zu diesem Thema möchte und kann ich hier – aus rechtlichen Gründen – nicht allzu viel sagen. Mein Wissen aus Literatur, Berichten, Arbeitskreisen mit Ärzten und Heilpraktikern und Erfahrungen bzw. die Erlebnisse aus meinem Bekannten- & Patientenkreis lassen jedoch eine eindeutige Sprache sprechen.

Ich weise hiermit ausdrücklich auf meine persönliche Erfahrung & Einstellung hin! Dies ist keine Empfehlung und soll auch nicht zur Nachahmung dienen!

Meine allerletzte Impfung (auch keine Tetanus mehr) war im Jahre 1985 für einen Keniaurlaub (Malaria usw.). Damals wusste ich allerdings noch nicht, was ich da tat. Heute würde ich mich nicht mehr impfen lassen, vor allem, wenn man nicht mit dem Rucksack in den „Busch“ geht. Für denjenigen, der aber sehr große Angst hat oder sehr unsicher ist, sollte für sich abwägen, wie stark seine Psyche und damit auch sein Immunsystem sind. Ich persönlich werde mich sicher gegen nichts mehr impfen lassen, bzw. werde entsprechendes Land nicht bereisen! Auch Impfungen die bei uns angeboten werden (z. B. jährliche Grippeimpfungen) hatte ich noch nie und werde ich auch nie machen lassen. Die Influenza-Erreger sind zu dem eh jedes Jahr neu (mutiert) und das Impfserum ist auf dem Stamm des Vorjahres aufgebaut. Einen „Grippe-Impfschutz“ gibt es daher nicht. Außerdem ist die „echte“ Grippe, also die Influenza, eher selten. Das, was die meisten haben ist ein grippaler Infekt – eine „Erkältung“– hat also nichts mit dem Influenza-Virus selbst zu tun! Das ist somit auch der Grund, warum Menschen trotz der Impfung erkranken können. Diejenigen, die sich dabei gesundstoßen, sind die Pharmaindustrie & die entsprechenden Ärzte! Zu was also (Grippe)impfen?

Weiters sind die Kombinationsimpfungen (3-, 5- oder noch mehrfach) der drastischste Eingriff überhaupt! Man weiß nämlich nicht, wie sich die Stämme untereinander verhalten – ist wie mit einem Medikamentencocktail (verschiedene Pillen / Präparate). Die Krankheitsbilder von den „klassischen“ Kinderkrankheiten sind daher kaum mehr diagnostizierbar – weil Mischformen auftreten!
Zudem weiß man heute, daß Aluminiumhydroxid (neben Quecksilber), welches in Impfseren enthalten ist, fatale Auswirkungen auf das Immunsystem und somit eine Grundsteinlegung für weitere Krankheitsbilder durch Schwächung dessen hat. Es bildet zudem die Grundlage für Allergien! Und das im Säuglings-/Kindesalter?! Verheerend! Übrigens, auch Alzheimer wird mit Ablagerungen von Aluminium(salzen) im Gehirn in Verbindung gebracht. Wäre somit interessant zu wissen, wie die Impffrequenz bei Alzheimererkrankten ist?

24.10.2012: Grippeimpfung – War eine Sendung abends auf einem ÖR-Sender, von einem Professor: „Es gibt keine Beweise für einen Schutz … Studien, gibt es nur von den Herstellern selbst“. Das sagt ja wohl alles, oder? (Eines der sinnlosesten Dinge, die man in seinem Leben machen kann und eine nicht ganz ungefährliche Sache, wie oben schon geschrieben.)

Für Eltern mit Kindern, kann ich nur diesen Tipp mitgeben (bei gewissen „Impfzwängen“):

Fragen Sie Ihren Impfarzt bzw. -ärztin, ob sie Ihnen eine Garantie geben (mit Unterschrift), dass ein Impfschaden ausgeschlossen werden kann. Vermutlich nicht, denn es wäre nicht nur eine finanzielle Katastrophe!
Andererseits ist es fast unmöglich (Pharma- & Ärztelobby) einen Impfschaden nachzuweisen – weil es eben nicht gewollt ist – nicht, weil man es nicht kann!

Für Ihren weiteren Weg und die „richtige“ Entscheidung, wünsch ich Ihnen alles erdenklich Gute.

Hier hab ich noch ein paar Links und etwas Literatur aufgeführt, um mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen.


Quecksilber in (Schweinegrippe) Impfstoffen
Oktober 2009

Impfreport Unter Punkt „07“ – Warum Pandemiestufe 6? – September 2009 (dieser Punkt wurde eigenartigerweise gelöscht).
Hier gibt´s aber noch weitere sehr interessante Themen; sogar auch ein Formular für den Impfarzt („Ärztl. Impferklärung“)!

Aktuell: Schweinegrippe-Lüge
(Video ca. 1 1/2 Std.)

Die „Neue“ Grippe
: Die Presse (Österreich, 02.09.2009)

Gebärmutterhalskrebs
: Heftige Kritik an Impfempfehlung (26.11.2008)

Impfung – Sinn oder Unsinn
(Video ca. 1:50 Std., 20.11.2008)

Impfschäden
: Bundesbehörden geben erstmals Meldedaten frei (Artikel von 2007)

Impfkritik
– Eine weitere interessante Seite.

Literatur:

Harris L. Coulter
Impfungen – Der Großangriff auf Gehirn und Seele

Simone Delarue
Impfschutz – Irrtum oder Lüge
Impfungen – Der unglaubliche Irrtum

Dr. med. Gerhard Buchwald
Impfen – Das Geschäft mit der Angst.

Prof. Dr. Peter Yoda
Ein medizinischer Insider packt aus: Ein Dokumentarroman

Torsten Engelbrecht & Claus Köhnlein
Virus-Wahn: Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio.
Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der
Allgemeinheit Milliarden-Profite macht.

Dr. Jenö Ebert
Gefahr Arzt! – Trotz Behandlung gesund werden und auch bleiben
Hier noch ein Interview zum anklicken.

Hans Ruesch
Die Pharma-Story – Der große Schwindel

Wem die Auflistung nicht reicht, z.B. bei Amazon einfach mal „Impf od. Impfschäden“ eingeben 😉

Nach oben